Geschichte

Bereits im Jahre 1934 machte sich der Maurermeister Emil Hupfer selbständig und gründete in Inzlingen ein Baugeschäft. Nach Ende des 2. Weltkriegs stand die Firma vor großen Nachkriegsaufgaben. Die Wohnungsnot war groß, der Betrieb wuchs von Jahr zu Jahr und wurde 1953 nach Wyhlen verlegt. Nach dem plötzlichen Tod des Firmengründers im Jahre 1965 übernahmen seine Söhne Walter und Heinz Hupfer die Firma und sind auch heute noch nach über 50 Jahren geschäftsführend tätig. Im Jahre 1987 erweiterten die Brüder Walter und Heinz Hupfer das Leistungsspektrum ihres Bauunternehmens um den Bereich schlüsselfertiges Bauen und gründeten die Firma "WEHA-BAU OHG Gesellschaft für schlüsselfertiges Bauen".

Seither bietet die Hupfer-Gruppe die vollständige Palette des Bauens an, vom Rohbau bis zum Schlüsselfertigbau. Im Laufe der letzten 30 Jahre wurden zahlreiche Wohnhäuser im Raum Grenzach-Wyhlen und Umgebung gebaut, weiterhin das Gemeindezentrum in Schwörstadt mit Rathaus und Sparkasse sowie ein Wohn- und Geschäftshaus in Müllheim mit 36 Einheiten.

1934
Gründung der Firma
1953
Umzug nach Wyhlen
1965
Geschäftsführung Walter & Heinz Hupfer
1987
Gründung der Firma "Firma WEHA-BAU OHG Gesellschaft für schlüsselfertiges Bauen"